Weihnachtliche Tradition

Menschen / 12.12.2022 • 21:36 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Simone und Landesrat Marco Tittler kamen zum Christbaumschneiden.
Simone und Landesrat Marco Tittler kamen zum Christbaumschneiden.

Nach zwei Jahren Pause lud die Dornbirner Kommunikations-Agentur ikp Vorarlberg wieder zu ihrem traditionellen Christbaumschneiden beim Christbaumhof Kaufmann in Watzenegg. Traditionell treffen sich dort am dritten Adventsonntag Kunden und Partner zu einem gemütlichen Beisammensein bei festlicher Musik, Speis und Trank. In diesem Rahmen wurde auch für das „Netz für Kinder“ gesammelt. Die Gäste konnten sich einen Christbaum aussuchen und diesen sogar selbst fällen. Rund 400 Besucher fanden sich ein, darunter Susanne Hagen (Physio Austria), Andreas Ganahl (Röfix AG), Stefanie Salzmann (Salzmann Formblechtechnik), Gerhard Stübe (Festspielhaus Bregenz), Martin Fenkart (Katholische Kirche Vorarlberg), Julia Schwärzler (Doppelmayr Seilbahnen), Josef Helbok (Helbok GmbH) oder Christian Kusche (Collegium Bernardi). Für leuchtende Kinderaugen sorgte neben dem Christbaumschneiden eine Lebkuchenwerkstatt, in der die kleinen Gäste sich im Dekorieren ihres eigenen Weihnachtslebkuchens versuchen konnten.

Magdalena Dürr hilft Elina Burtscher bei der Lebkuchen-Dekoration.
Magdalena Dürr hilft Elina Burtscher bei der Lebkuchen-Dekoration.
Christbaumschneiden als Tradition bei Petra, Linnea und Thomas Pachole.
Christbaumschneiden als Tradition bei Petra, Linnea und Thomas Pachole.
Nina und Roman Giesinger sicherten sich einen großen Baum.
Nina und Roman Giesinger sicherten sich einen großen Baum.
Agenturleiter Bernhard Tschann und ikp-Geschäftsführer Martin Dechant wurden fündig. Franc
Agenturleiter Bernhard Tschann und ikp-Geschäftsführer Martin Dechant wurden fündig. Franc

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.