Was das royale Jahr 2023 bringt

Menschen / 30.12.2022 • 16:48 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Ausgerechnet an Archis 4. Geburtstag, am 6. Mai 2023, findet die Krönung von König Charles III., also seinem Großvater, statt. Für Charles wird es die zweite Krönung sein an der er teilnimmt. Der damals fünfjährige Prinz Charles bekommt eine eigene, handgemalte Kinder-Einladung zur Krönung seiner Mutter. Prinz Charles durfte zur Feier des Tages erstmals das Haarwasser seines Vaters Philip benutzen. Er eilte von Hofdame zu Hofdame um zu testen, ob man es auch riecht.

Ausgerechnet an Archis 4. Geburtstag, am 6. Mai 2023, findet die Krönung von König Charles III., also seinem Großvater, statt. Für Charles wird es die zweite Krönung sein an der er teilnimmt. Der damals fünfjährige Prinz Charles bekommt eine eigene, handgemalte Kinder-Einladung zur Krönung seiner Mutter. Prinz Charles durfte zur Feier des Tages erstmals das Haarwasser seines Vaters Philip benutzen. Er eilte von Hofdame zu Hofdame um zu testen, ob man es auch riecht.

Adelsexpertin Lisbeth Bischoff über die wichtigsten Ereignisse im neuen Jahr.

Dornbirn Das royale Jahr 2022 stand ganz im Zeichen des britischen Königshauses: Als am 8. September Queen Elizabeth II. nach über 70-jähriger Regentschaft verstarb, trug das Königreich Trauer. Ein adeliges Denkmal, ein Fels in der Brandung ist nicht mehr. Charles III. übernimmt die Regentschaft. An seiner Seite Camilla, Queen Consort. Die Weihnachtstradition der Queen auf Schloss Sandringham pflegte Charles weiter. Versöhnlich zeigte er sich gegenüber seiner Ex-Schwägerin „Fergie“, die einst wegen eines Fehltrittes aus dem Königshaus verbannt wurde, und lädt sie zum Weihnachtsfest ein. Wir blicken voller Spannung auf das neue Jahr. Werden sich Harry und Meghan noch weiter vom Königshaus entfremden? Wird Fürstin Charlène im Monaco bleiben? Gibt’s doch in dem einen oder anderen Königshaus Amtsmüdigkeit?

Und wieder möchte ich es mit Albert Einstein sagen: „Wenn’s alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs neue. Und war es schlecht, ja dann erst recht.“

 

Die Memoiren von Prinz Harry mit dem Titel „Spare“ werden am 10. Jänner veröffentlicht. Mit „roher, unerschrockener Ehrlichkeit“ will Harry erzählen, so der Pressetext. „Spare“ verrät wie sich Harry fühlt: als Ersatz, als ewiger Zweiter. Das dürfte vor allem seiner Meghan sehr zu schaffen gemacht haben. Genau einen Tag nach dem 42. Geburtstag seiner Schwägerin Catherine wird das Buch präsentiert.

Die Memoiren von Prinz Harry mit dem Titel „Spare“ werden am 10. Jänner veröffentlicht. Mit „roher, unerschrockener Ehrlichkeit“ will Harry erzählen, so der Pressetext. „Spare“ verrät wie sich Harry fühlt: als Ersatz, als ewiger Zweiter. Das dürfte vor allem seiner Meghan sehr zu schaffen gemacht haben. Genau einen Tag nach dem 42. Geburtstag seiner Schwägerin Catherine wird das Buch präsentiert.

Der norwegische Kronprinz Haakon und seine Mette-Marit feiern 2023 jeweils ihren 50. Geburtstag. Derzeit ist die Thronübernahme am norwegischen Königshof kein Thema, obwohl der 85-jährige Regent Harald V. immer wieder kränkelt. Abdanken will er nicht: König bleibe man bis ans Lebensende, findet er. So hat es auch sein Vater, König Olav V. gehandhabt, der von 1957 bis zu seinem Tode regiert. Wenn es denn soweit ist, wird Kronprinz Haakon den Wahlspruch der norwegischen Regenten übernehmen: „Alt for Norge“ („Alles für Norwegen“).

Der norwegische Kronprinz Haakon und seine Mette-Marit feiern 2023 jeweils ihren 50. Geburtstag. Derzeit ist die Thronübernahme am norwegischen Königshof kein Thema, obwohl der 85-jährige Regent Harald V. immer wieder kränkelt. Abdanken will er nicht: König bleibe man bis ans Lebensende, findet er. So hat es auch sein Vater, König Olav V. gehandhabt, der von 1957 bis zu seinem Tode regiert. Wenn es denn soweit ist, wird Kronprinz Haakon den Wahlspruch der norwegischen Regenten übernehmen: „Alt for Norge“ („Alles für Norwegen“).

Anlässlich des 100. Geburtstages des 2005 verstorbenen Fürsten Rainier III. soll Fürstin Charlène bei den Planungen zum Fest im Mai nicht berücksichtigt worden sein. Böswilliges oder rücksichtsvolles Verhalten rätseln die Medien. Ich möchte auf rücksichtsvolles Verhalten tippen, da Charlène noch immer nicht völlig genesen zu sein scheint.

Anlässlich des 100. Geburtstages des 2005 verstorbenen Fürsten Rainier III. soll Fürstin Charlène bei den Planungen zum Fest im Mai nicht berücksichtigt worden sein. Böswilliges oder rücksichtsvolles Verhalten rätseln die Medien. Ich möchte auf rücksichtsvolles Verhalten tippen, da Charlène noch immer nicht völlig genesen zu sein scheint.

König Carl XVI. Gustav zelebriert sein 50-jähriges Thronjubiläum. In seiner Regentschaft gibt es immer wieder Gerüchte, dass er ein Schwerenöter sei. Doch niemals wurde dies öffentlich diskutiert. Bis ihn im November 2011 die Biografie „Der widerwillige Monarch“ in die Schlagzeilen bringt. Es geht um Eskapaden und Ausflüge des Königs ins Rotlichtmilieu. Für Aufregung sorgt der König auch mit der Ablehnung seines Schwiegersohnes, Fitnesstrainer Daniel Westling: Er sei ungebildet, spreche kein Wort Englisch, kleide sich mit Jeans und Turnschuhen zu salopp und sei somit fürs diplomatische Parkett ungeeignet. Dabei eint die beiden ein besonderes Datum: Als Carl Gustav am 15. September 1973 zum König der Schweden inthronisiert wird, erblickt in der 600-Seelen-Gemeinde Örebro Daniel Westling das Licht der Welt. Bis heute ist er glücklich mit Kronprinzessin Viktoria verheiratet.

König Carl XVI. Gustav zelebriert sein 50-jähriges Thronjubiläum. In seiner Regentschaft gibt es immer wieder Gerüchte, dass er ein Schwerenöter sei. Doch niemals wurde dies öffentlich diskutiert. Bis ihn im November 2011 die Biografie „Der widerwillige Monarch“ in die Schlagzeilen bringt. Es geht um Eskapaden und Ausflüge des Königs ins Rotlichtmilieu. Für Aufregung sorgt der König auch mit der Ablehnung seines Schwiegersohnes, Fitnesstrainer Daniel Westling: Er sei ungebildet, spreche kein Wort Englisch, kleide sich mit Jeans und Turnschuhen zu salopp und sei somit fürs diplomatische Parkett ungeeignet. Dabei eint die beiden ein besonderes Datum: Als Carl Gustav am 15. September 1973 zum König der Schweden inthronisiert wird, erblickt in der 600-Seelen-Gemeinde Örebro Daniel Westling das Licht der Welt. Bis heute ist er glücklich mit Kronprinzessin Viktoria verheiratet.

Unglücklich harrt sie an der Seite von Ex-König Juan Carlos von Spanien aus: Königin Sofia. Nun soll Sofia, die am 2. November ihren 85. Geburtstag feiert, zum Mittelpunkt des spanischen Ablegers von „The Crown“ werden. Der „Augenblick der Wahrheit“ kam 1976. Mit den drei Kindern will sie ihrem Ehemann einen Überraschungsbesuch im Jagdhaus eines Freundes abstatten. Sofia habe seine Majestät in flagranti erwischt. Sie wollte die Scheidung. Doch Mama warnte: „Willst Du Dich dafür bezahlen lassen, dass man Neureichenpartys mit Dir aufpeppt?“ Sofia blieb.

Unglücklich harrt sie an der Seite von Ex-König Juan Carlos von Spanien aus: Königin Sofia. Nun soll Sofia, die am 2. November ihren 85. Geburtstag feiert, zum Mittelpunkt des spanischen Ablegers von „The Crown“ werden. Der „Augenblick der Wahrheit“ kam 1976. Mit den drei Kindern will sie ihrem Ehemann einen Überraschungsbesuch im Jagdhaus eines Freundes abstatten. Sofia habe seine Majestät in flagranti erwischt. Sie wollte die Scheidung. Doch Mama warnte: „Willst Du Dich dafür bezahlen lassen, dass man Neureichenpartys mit Dir aufpeppt?“ Sofia blieb.

Das Land blickt am 21. Juli auf Philippe, seit zehn Jahren König der Belgier. Der vierfache Vater gilt als schüchtern, ernsthaft und ein wenig linkisch, nicht gerade als royales Naturtalent. Als Nachfolger des jovialen Vaters musste Philippe sich den Rückhalt seines Volkes erst erkämpfen. Unter seiner Führung gilt Belgien derzeit als das stabilste Königshaus Europas. Keine Eskapaden, nur Familienidylle.

Das Land blickt am 21. Juli auf Philippe, seit zehn Jahren König der Belgier. Der vierfache Vater gilt als schüchtern, ernsthaft und ein wenig linkisch, nicht gerade als royales Naturtalent. Als Nachfolger des jovialen Vaters musste Philippe sich den Rückhalt seines Volkes erst erkämpfen. Unter seiner Führung gilt Belgien derzeit als das stabilste Königshaus Europas. Keine Eskapaden, nur Familienidylle.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.