Klassik-Thema mit neuer Top-Variante

Motor / 06.06.2014 • 11:51 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Fiat 500: Die Variante „Cult“ ist das neue Topmodell der Baureihe.
Fiat 500: Die Variante „Cult“ ist das neue Topmodell der Baureihe.

Mit der Version „Cult“ baut Fiat die Palette des Kult-Retromodells Cinquecento weiter aus.

Fiat. Auch schon wieder sieben Jahre alt ist der junge Retro-Klassiker von Fiat, der Cinquecento. Dank kontinuierlicher Pflegemaßnahmen sieht er frisch aus wie in seinen ersten Tagen. Frisch gehalten wird der italienische Winzling auch durch neue Variationen. Abgesehen von jenen Brüdern, die ihm von Geburt an über den Kopf gewachsen waren – siehe 500L & Living –, besteht die Familien-Schar mittlerweile aus einem Cabriolet und einigen Supersportlern made by Abarth.

Pflege der Basis-Modelle

Dennoch pflegt Fiat auch die Basis. Aktuell mit einer neuen Modell-Variation namens „Cult“. Dieses wird angetrieben von einem Zweizylinder-Aggregat, dem TwinAir Turbo mit 105 PS. Als Durchschnittsverbrauch werden ihm 4,2 Liter pro 100 km bescheinigt. Mit auf den Weg bekommt er Lederausstattung, dazu ein TFT-Display als Zentralinstrument und Klimaautomatik. Am Exterieur ist er identifizierbar durch schwarz lackierte Details, Chrom-Applikationen und 16-Zoll-Alu-Räder.

Einstieg ab 12.500 Euro

Preis: ab 12.500 Euro. Das ist der Tarif für den 1,2 mit 69 PS (Vierzylinder-Benziner) und manuellem Fünfgang-Getriebe in der Ausstattungsstufe „Pop“. Das Top-Modell „Cult“ kostet ab 16.400 Euro, als Cabrio kommt es auf ab 19.200 Euro.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.