Weltpremiere: Probesitzen im CLA Shooting Brake

Motor / 28.11.2014 • 14:27 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Enthüllt: Mercedes zeigt erstmals den neuen CLA Shooting Brake. Marktstart: März 2015. Foto: werk
Enthüllt: Mercedes zeigt erstmals den neuen CLA Shooting Brake. Marktstart: März 2015. Foto: werk

Mercedes erweitert die Kompaktbaureihe CLA um eine Kombi-Version: Erste Eindrücke.

Mercedes. Erlkönig-Fotos sind schon seit Monaten im Umlauf. Gesehen haben den jüngsten Neuzugang der Mercedes-Benz-Familie aber erst wenige. Die VN durften jetzt einen ersten Blick auf den Mercedes CLA Shooting Brake werfen und nahmen Wochen vor der Weltpremiere, die Anfang 2015 in Brüssel erfolgen soll, schon mal Platz in der Kombi-Version der erfolgreichen Kompaktbaureihe.

Mehr noch als das viertürige Coupé erhebt der Shooting Brake den Anspruch, eine weitere Designikone der Marke zu werden. Die Mitgift: eine niedrige coupéhaft gestreckte Einstiegslinie und eine flach nach hinten abfallende Dachkontur. Und im Scheinwerferlicht der ersten Präsentation macht der Neuzugang auch richtig was her. Mercedes verspricht einen unverwechselbaren Auftritt und hält damit Wort. Gleichzeitig betonen die Schwaben, bei der Entwicklung großen Wert auf den Mehrwert gelegt zu haben. Beim Kofferraum etwa soll der CLA Shooting Break das Niveau des 3er-BMW erreichen und mehr Platz als der Audi A4 bieten. Damit sind zwei der direkten Mitbewerber auch schon genannt.

Mehr Kopffreiheit

Im Vergleich zum Schwestermodell, dem viertürigen Coupé, bietet die Kombi-Version deutlich mehr Kopffreiheit für Passagiere im Fond. In der zweiten Reihe finden drei Erwachsene ausreichend Platz, wobei das Dach hinten weit nach unten reicht. Das geht wiederum ein wenig zu Lasten des guten Raumgefühls.

Das Motorenangebot ist bereits zum Verkaufsstart breit gefächert. Angeboten werden zwei Diesel und drei Benziner. Effizienzmeister ist der 200 CDI mit 136 PS Leistung und einem Normverbrauch von nur 3,9 Liter. Dabei erreicht der schicke Kombi eine Höchstgeschwindigkeit von 215 km/h. Den Verbrauchswerten kommt die gute Aerodynamik entgegen. Mit einem cw-Wert von 0,26 setzt der Shooting Brake in Sachen Windschnittigkeit Maßstäbe im Segment.

Dass alle Motoren die strengen Euro-6-Normen erfüllen, ist selbstredend. Dass von Beginn auch eine Allradversion (CLA 250 Sport) angeboten wird, dürfte vor allem Kunden in den heimischen Regionen freuen.

Serienmäßigen Vierradantrieb bietet auch die AMG-Variante des Neuzugangs. Dieser ist noch etwas hecklastiger ausgelegt als bei den „Normalversionen“, so das Versprechen von Mercedes. Damit will man den sportlichen Ambitionen gerecht werden. Angetrieben wird der CLA 45 AMG Shooting Brake vom weltweit stärksten in Serie produzierten Vierzylindermotor. Die Leistungsdaten: 2-Liter-Hubraum, 360 PS, 450 Nm Drehmoment.

Den Vorverkauf lanciert Mercedes im Jänner 2015, ausgeliefert sollen die ersten Modelle im März werden.

Fakten

Mercedes CLA Shooting Brake
Motoren: Zwei Diesel mit 136 bzw. 177 PS, drei Benziner mit 122, 156 und 211 PS; CLA 250 auch als 4Matic erhältlich; CLA 45 AMG Shooting Brake mit 360 PS und serienmäßigem Allradantrieb

Marktstart: März 2015 (Vorverkauf Jänner 2015). Zur Markteinführung erhältlich: OrangeArt Edition