Drei Zylinder, fünf Türen und vier Liter Verbrauch

Motor / 01.05.2015 • 16:19 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Mitsubishi Space Star: Er hat sich vom Raumfahrer zum Sparsamkeits-Star der Modellpalette gewandelt.
Mitsubishi Space Star: Er hat sich vom Raumfahrer zum Sparsamkeits-Star der Modellpalette gewandelt.

Mitsubishi. Es passiert nicht häufig, dass ein Automodell schrumpft statt wächst. Aber es kommt vor. So ist der Mitsubishi Space Star vom Minivan – gebaut von 1998 bis 2005, auf Basis des Carisma – zum Miniaturvan geraten. Doch ist er in Wahrheit nicht eingegangen, sondern neu konzipiert worden, als Nachfolger des Kleinwagen-Modells Colt. Dem Space Star ist im Verbrenner-Modellportfolio des japanischen Herstellers die Rolle des Spar-Stars zugeordnet. Als Rüstzeug hat man dem Fünftürer Dreizylinder-Benziner eingepflanzt: einen Einliter mit 71 und einen 1,2-Liter mit 80 PS. Dem kleineren Aggregat wird die Fähigkeit bescheinigt, ausgerüstet mit manueller Fünfgang-Schaltung, mit nur vier Litern Treibstoff über eine Distanz von hundert Kilometern zu kommen. Dass er das kann, das hat er bereits mehrfach bewiesen, mit Verbrauchswerten weit unter der Vier-Liter-Marke. Doch ufert er konsumseitig auch bei provokanterer Fahrweise nicht aus, bei alltagsrealistischer Fortbewegung schluckt er nicht mehr als 4,6 Liter Sprit.

Ganz alleine ist der Space Star nicht. Es gibt ihn neuerdings auch als Stufenheck-Modell. Dieses heißt Attrage.

Länge: 3,710 Meter. Kofferraum: 235 bis 912 Liter. Preis: ab 10.320 Euro. Das kostet der 1.5 MIVEC mit 71 PS und Fünfgang-Schaltgetriebe.