Ein Pfadfinder mit Blitz

06.11.2015 • 14:37 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Opel Insignia Country Tourer: Höher gelegte Karosserie, ausgeklügeltes Allradantriebs-System.
Opel Insignia Country Tourer: Höher gelegte Karosserie, ausgeklügeltes Allradantriebs-System.

Opels 4×4-Version der Insignia-Ladervariante punktet mit sportlicher Allwege-Tauglichkeit.

Opel. Mit dem Insignia ist den Rüsselsheimern ein großer Wurf gelungen. Er blickt mittlerweile auf eine mehr als siebenjährige Dienstzeit zurück. Seine Modellablöse steht fürs kommende Jahr an. Designer Malcolm Ward stellt eine Weiterführung der dynamischen Linie in Aussicht. Ab 2008 hat der Opel-Mittelklasse-Kandidat als fünftürige Limousine mit schrägem Heck und ebenso als Kombi, genannt „Sports Tourer“ (und nicht mehr, wie bis dahin üblich, „Caravan“), ein neues Statement gesetzt und in der Nachfolgeschaft des recht biederen Vectra eine Reihe sportlicher Modellvarianten gezeitigt. Allradantrieb war dabei für die Top-Version, die OPC-Varianten, ein Thema. Vor zwei Jahren wurde 4×4 auch eines für eine eigene Kombi-Version mit höher gelegter Karosserie, robuster Kunststoff-Beplankung, Kotflügel-Verbreiterungen und Unterfahrschutz. Die hebt sich nicht nur dadurch, sondern durch die Modellbezeichnung „Country Tourer“ von den frontgetriebenen Standard-Ladern ab. In Österreich angeboten wird der Pfadfinder als Benziner und als Diesel. Beides sind Zweiliter-Turboaggregate. Der Otto-Kandidat leistet 250 PS, der Selbstzünder 170 PS. Bei beiden wird die Leistung wahlweise händisch oder automatisch mit sechsstufigen Getrieben sortiert. Das ausgeklügelte elektronisch gesteuerte und adaptive Allradantriebssystem – es ermöglicht ein Fortkommen, selbst wenn nur noch ein Rad über Kontakt zu festem Boden hat – konnte seine Leistungsfähigkeit und Wegemeisterschaft in den bisher vergangenen zwei Jahren stets eindrucksvoll unter Beweis stellen, sei es auf schlammigem oder – je nach Jahreszeit – eisglattem Untergrund.

Die Preise: ab 45.270 Euro. Das kostet der 2.0 CDTI (Diesel) mit 170 PS und manuellem Sechsgang-Schaltgetriebe.