VW-Konzern drückt bei E-Mobilität aufs Tempo

Motor / 24.03.2017 • 11:41 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Audi will 2018 ein Elektro-SUV auf den Markt bringen. Foto: Werk
Audi will 2018 ein Elektro-SUV auf den Markt bringen. Foto: Werk

Drei neue E-Modelle von Audi bis 2020. Porsche startet Mission-E Ende 2019.

Elektroautos. Drei neue Elektroautos will Audi bis 2020 auf den Markt bringen. Den Start macht 2018 das bereits angekündigte Elektro-SUV, das den Namen E-Tron tragen wird, wie Vorstandschef Rupert Stadler auf der Jahrespressekonferenz des Unternehmens erklärte. 2019 soll ein E-Tron Sportback mit Fließheck und erhöhter Sitzposition folgen, 2020 startet ein elektrisches Kompaktmodell, das auf dem neuen Elektro-Baukasten des VW-Konzerns basiert. Anschließend soll das Angebot an E-Modellen auf alle übrigen Baureihen erweitert werden. Schon 2025 soll jeder dritte Audi mit elektrischem oder teilelektrischem Antrieb ausgeliefert werden.

Verschiedene Varianten

Auch Porsche drückt bei der E-Mobilität aufs Tempo. Die Sportlimousine Mission E soll in mehreren Modellvarianten aufliegen. Auch Konkurrent Tesla bietet das Model S in mehreren Motorversionen an, die sich vor allem durch Software und Akku-Größe unterscheiden. Von den Kaliforniern wollen die Stuttgarter zudem die Möglichkeit zur Fernwartung der Software übernehmen, sogenannte Over-the-air-Updates. Auf den Markt kommt Porsches erstes Elektroauto Ende 2019. Die Limousine unterhalb des Panamera soll rund 500 Kilometer Reichweite bieten und in nur 15 Minuten vollgetankt sein.