Volkswagen setzt seine Modelle unter Strom

21.04.2017 • 12:32 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der VW I.D. Crozz feiert derzeit in Shanghai Weltpremiere: Der Stromer soll 500 Kilometer weit kommen und 306 PS leisten. Foto: Werk
Der VW I.D. Crozz feiert derzeit in Shanghai Weltpremiere: Der Stromer soll 500 Kilometer weit kommen und 306 PS leisten. Foto: Werk

VW. VW präsentiert auf der „Auto Shanghai 2017“ das mittlerweile dritte Modell der I.D.-Reihe. Bei dem I.D. Crozz handelt es sich um ein vollelektrisches CUV – ein „Crossover Utility Vehicle“. Der Hersteller beschreibt das Auto als „viertüriges Coupé und SUV zugleich“.

Das Fahrzeug soll als sportlicher und interaktiver Allrounder auftreten, der mit einer Reichweite von 500 Kilometer auch für längere Touren geeignet ist. Ein Allradantrieb soll außerdem Fahrten abseits befestigter Routen ermöglichen. Der E-Antrieb leistet 306 PS und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h. Die Batterien sollen sich innerhalb von 30 Minuten wieder zu 80 Prozent aufladen lassen. Neben dem Elektroantrieb setzt VW bei der neuen I.D.-Studie auf einen vollautonomen Autopiloten. Dieser wird durch einen leichten Druck auf das VW-Logo im Lenkrad aktiviert, das anschließend im Armaturenbrett verschwindet.