Autonews der Woche Der GR Supra von Toyota erhält einen 4-Zylinder-Motor / E-Auto-Flaute in China, Europa boomt / Hummer soll elektrisches Comeback feiern

Motor / 17.01.2020 • 09:24 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Als Alternative zum Sechszylinder ist für den Sportwagen Toyota GR Supra ab Sommer auch ein Vierzylinder zu haben. Der 2-Liter-Turbomotor leistet 258 PS und schickt ein Drehmoment von 400 Nm an die Hinterräder des Coupés. Tempo 100 ist nach 5,2 Sekunden erreicht, maximal sind 250 km/h möglich. Gegenüber dem Topmodell ist die neue Variante 100 Kilogramm leichter. Toyota verspricht ein spürbar präziseres Fahrverhalten.
Als Alternative zum Sechszylinder ist für den Sportwagen Toyota GR Supra ab Sommer auch ein Vierzylinder zu haben. Der 2-Liter-Turbomotor leistet 258 PS und schickt ein Drehmoment von 400 Nm an die Hinterräder des Coupés. Tempo 100 ist nach 5,2 Sekunden erreicht, maximal sind 250 km/h möglich. Gegenüber dem Topmodell ist die neue Variante 100 Kilogramm leichter. Toyota verspricht ein spürbar präziseres Fahrverhalten.
Die Nachfrage nach E-Autos hat sich 2019 weltweit unterschiedlich entwickelt. Während die Märkte in den USA und China schrumpften, haben die Neuzulassungen in Europa stark angezogen.China ist Experten zufolge 2019 als Lokomotive des E-Mobilitätshochlaufs ausgefallen. Vor allem aufgrund einer Reduzierung der staatlichen Förderungen ist die Zahl der neu zugelassenen E-Mobile und Plug-in-Hybride um vier Prozent auf 1,2 Millionen gesunken. Mit 109.000 E-Autos (plus 50 Prozent) ist Deutschland die neue Nummer 1 in Europa.
Die Nachfrage nach E-Autos hat sich 2019 weltweit unterschiedlich entwickelt. Während die Märkte in den USA und China schrumpften, haben die Neuzulassungen in Europa stark angezogen.China ist Experten zufolge 2019 als Lokomotive des E-Mobilitätshochlaufs ausgefallen. Vor allem aufgrund einer Reduzierung der staatlichen Förderungen ist die Zahl der neu zugelassenen E-Mobile und Plug-in-Hybride um vier Prozent auf 1,2 Millionen gesunken. Mit 109.000 E-Autos (plus 50 Prozent) ist Deutschland die neue Nummer 1 in Europa.
Martialisch, schwer und durstig: Der Hummer von GM galt Anfang des Jahrtausends als personifizierter SUV-Sündenfall. Nun kommt er zurück, geläutert. General Motors will die SUV-Marke Hummer reaktivieren – als Modellbezeichnung für Elektroautos. Nach Informationen von „Automotive News“ sollen die Fahrzeuge – geplant sind SUVs und Pick-ups - unter dem Logo der Truck-Marke GMC verkauft werden.
Martialisch, schwer und durstig: Der Hummer von GM galt Anfang des Jahrtausends als personifizierter SUV-Sündenfall. Nun kommt er zurück, geläutert. General Motors will die SUV-Marke Hummer reaktivieren – als Modellbezeichnung für Elektroautos. Nach Informationen von „Automotive News“ sollen die Fahrzeuge – geplant sind SUVs und Pick-ups – unter dem Logo der Truck-Marke GMC verkauft werden.