152 Verkehrstote im ersten Halbjahr – Lockdown zeigte erneut Wirkung

Ticker / 05.07.2021 • 11:53 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Wie schon im Vorjahr hat auch im heurigen Jahr ein Corona-Lockdown zu einem Rückgang beim Verkehrsgeschehen im ersten Halbjahr und damit zu weniger Verkehrstoten geführt. Laut den vorläufigen Zahlen des Bundesministerium für Inneres (BMI) waren es vom 1. Jänner bis 4. Juli 2021 insgesamt 152 Menschen, die auf Österreichs Straßen ihr Leben verloren haben. Diese Zahl unterscheidet sich nur gering vom Vergleichszeitraum 2020 mit 157 Toten – 2019 waren es noch 203 gewesen.