Das war der digitale VN-Stammtisch mit Kanzler Kurz

Politik / 10.04.2020 • 07:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Kanzler stand zu Fragen rund um Corona Rede und Antwort.

Schwarzach, Wien Bundeskanzler Sebastian Kurz (VP) fährt im Hinblick auf Corona einen Kurs, der weit über die Grenzen Österreichs hinaus auf viel Beachtung stößt. Die unter seiner Kanzlerschaft erlassenen Verordnungen stoßen überwiegend auf wenig Kritik, wirft man einen Blick auf benachbarte Staaten wie beispielsweise Deutschland. Dort wird Kurz in einigen Zeitungen gar als Politiker gefeiert, der den deutschen Spitzenpolitikern im Hinblick auf die Corona-Maßnahmen gar als Beispiel dienen soll. Usern von VN.at standt der Bundeskanzler heute in einem digitalen VN-Stammtisch Rede und Antwort. Moderiert wurde das Gespräch von VN-Chefredakteur Gerold Riedmann.

Interessierte Leser können sich mit ihren Fragen unter https://zoom.us/webinar/register/WN_ADqfcv0eT-iLb6bJpKXm5Q einbringen. Sie können sich mit der unter dem Link bereitstehenden App Zoom auch bei künftigen Digitalen Stammtischen einbringen Dazu müssen Sie das Programm auf ihrem PC oder Smartphone installieren.

Anleitung:
1. Am PC führt der Link Sie zur Webseite von zoom.us und bittet Sie, sich zu registrieren. Dies ist notwendig, um Fragen stellen zu können.
2. Zoom bittet Sie danach, einen Hilfsdienst zu installieren.
3. Bitte führen Sie diese Installation aus, um zoom am PC starten zu können.
iPhone unter https://zoom.us/download#client_iphone
Android unter https://zoom.us/download#mobile_app

Als Zuschauer werden Sie nicht gesehen oder gehört. Über die Option „F&A“ in der unteren Leiste ist es möglich, Ihre Fragen schriftlich in die Runde zu stellen (auch anonym). Sie können Ihre Fragen im Vorfeld auch an redaktion@vn.at senden. Die Stammtische können außerdem auch über Youtube verfolgt werden, jedoch ohne die Möglichkeit Fragen einzubringen.