Politik in Kürze

Politik / 12.07.2021 • 22:38 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Kurz kündigt ­Impfspende an

New York Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) ist am Montag in New York mit UNO-Generalsekretär António Guterres zusammengetroffen. Beim Gespräch ging es vor allem um die Pandemie. Kurz kündigte eine Impfstoffspende an. „Alle Impfdosen, die wir nicht selbst verwenden, spenden wir an Länder, die im Vergleich zu Europa und den USA unterversorgt sind.“

Minderheitsregierung

sofia Noch vor Bekanntgabe des Endergebnisses der Parlamentswahl in Bulgarien hat der Vorsitzende der populistischen Partei ITN eine Minderheitsregierung vorgestellt. Die Partei des Entertainers Slawi Trifonow lag amtlichen Zwischenergebnissen zufolge mit 23,91 Prozent vor der bürgerlichen Partei GERB (23,69) von Ex-Ministerpräsident Boiko Borissow.

Niederlage anerkannt

chisinau Der frühere russlandfreundliche Präsident der Ex-Sowjetrepublik Moldau, Igor Dodon, hat die Niederlage seines Parteienblocks bei der Parlamentswahl anerkannt. Er gratulierte Präsidentin Maia Sandu und ihrer Partei Aktion und Solidarität (PAS), die einen Kurs Richtung EU für ihr krisengeschütteltes Land anstreben. Bei der vorgezogenen Wahl am Sonntag hatte PAS mit knapp 53 Prozent die absolute Mehrheit erreicht.