Politik in Kürze

Politik / 11.05.2022 • 22:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Um nicht geortet zu werden, ließ Maria Aljochina ihr Handy zurück. AFP
Um nicht geortet zu werden, ließ Maria Aljochina ihr Handy zurück. AFP

Flucht aus Russland

New York Der Aktivistin der kremlkritischen Punkband Pussy Riot, Maria Aljochina, ist trotz polizeilicher Überwachung die Flucht aus Russland gelungen. Mit Hilfe von Freunden gelangte die 33-Jährige über Belarus nach Litauen, wie die Künstlerin der „New York Times“ in der litauischen Hauptstadt Vilnius sagte. Um ihren Überwachern in Moskau zu entkommen, habe sie sich als Essenslieferantin verkleidet.  

Streit um Nordirland

London Der Streit um Brexit-Regeln für Nordirland droht zu einem Handelskrieg zwischen der EU und Großbritannien zu werden. Die britische Außenministerin Liz Truss wies EU-Vorschläge zur Änderung des sogenannten Nordirland-Protokolls am Mittwoch brüsk zurück. Damit rückt eine einseitige Aufkündigung des mühsam ausgehandelten Vertrags immer näher. Die EU drohte, dann sei auch das Brexit-Handelsabkommen in Gefahr.