Politik in Kürze

Politik / 20.06.2022 • 22:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Linker gewinnt erstmals Wahl

bogotá Erstmals in der jüngeren Geschichte Kolumbiens hat ein Linker die Präsidentenwahl in Kolumbien gewonnen. Der ehemalige Guerillero und frühere Bürgermeister der Hauptstadt Bogotá, Gustavo Petro, kam nach der vorläufigen Auszählung auf 50,4 Prozent der Stimmen. Der Immobilien-Unternehmer Rodolfo Hernández erhielt bei der Stichwahl demnach 47,3 Prozent. „Wir schreiben eine neue Geschichte für Kolumbien, für Lateinamerika und die Welt“, sagte Petro nach der Wahl vor seinen Anhängern. „Was jetzt kommt, ist ein echter Wandel.“

Israel vor Neuwahl

Jerusalem Israel steht nach Angaben aus Regierungskreisen wieder vor Neuwahlen. Ministerpräsident Naftali Bennett und Außenminister Jair Lapid teilten am Montag mit, kommende Woche einen entsprechenden Gesetzentwurf zur Auflösung des Parlaments einzubringen.