Politik in Kürze

Politik / 03.11.2022 • 22:27 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Präsident sprach bei einer Wahlveranstaltung der Demokraten. Reuters
Der Präsident sprach bei einer Wahlveranstaltung der Demokraten. Reuters

Biden warnt

washington Vor den Kongresswahlen hat US-Präsident Joe Biden vor einer Bedrohung der Demokratie in Amerika gewarnt. Er rief die Wählerinnen und Wähler dazu auf, am 8. November ihre Stimme abzugeben – und dabei Wahlleugnern und politisch motivierter Gewalt eine Absage zu erteilen. „In einem normalen Jahr sind wir nicht mit der Frage konfrontiert, ob die von uns abgegebene Stimme die Demokratie bewahrt oder sie gefährdet“, sagte Biden in Washington. „Aber dieses Jahr sind wir es.“ Biden wies darauf hin, dass es es sich um die erste US-Wahl seit dem Sturm auf das US-Kapitol am 6. Jänner 2021 handle.

 

Attentat

Islamabad Der frühere pakistanische Premierminister Imran Khan ist am Donnerstag bei einem Protestmarsch angeschossen worden. Dabei soll er am Bein verletzt worden sein, wie örtliche Medien und Khans Partei PTI übereinstimmend berichteten. Rettungskräften zufolge wurde bei dem Vorfall auch eine Person durch Schüsse getötet, sieben weitere Personen wurden verletzt.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.