Politik in Kürze

Politik / 15.01.2023 • 22:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Frühere afghanische Politikerin erschossen

Kabul Mursal Nabisada, eine ehemalige Abgeordnete des afghanischen Parlaments, und ihr Leibwächter wurden in der Wohnung der 29-Jährigen in Kabul erschossen. Das Motiv sei unklar. Nabisada hatte sich aber vor etwa vier Monaten in einem TV-Interview zur Einschränkung der Frauenrechte durch die herrschenden Taliban geäußert. Diese wiesen am Wochenende internationale Forderungen zur Achtung der Frauenrechte zurück.

Massendemo gegen Justizreform in Israel

Jerusalem Israels Präsident Isaac Herzog warnt in Hinblick auf die umstrittenen Justizreformpläne vor einer Verfassungskrise. Dieser Konflikt, der die Nation zu zerreißen drohe, beunruhige ihn zutiefst, erklärte er. Ministerpräsident Benjamin Netanyahu will die Macht des Obersten Gerichts beschneiden und damit “zurückstutzen”, wie er sagt. Gegner des Vorhabens waren am Wochenende zu Zehntausenden auf die Straße gegangen. 

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.