Die lange Tafel der ­Genusshauptstadt

Reise / 13.06.2014 • 10:43 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
700 Menschen fanden letzten Sommer an den langen Tafeln Platz, um sich mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen zu lassen.
700 Menschen fanden letzten Sommer an den langen Tafeln Platz, um sich mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen zu lassen.

genießen. Graz ist seit 2008 Genusshauptstadt und bietet dazu jede Menge Programm, wie beispielsweise die kulinarischen Stadtrundgänge. Vom urigen Bauernmarkt, über den Braten wie aus Großmutters Küche bis zur deftigen Unterlage vor der Bierdegustation wird alles geboten. In verschiedensten Rundgängen heißt das Motto jedenfalls „Schlemmen und Schlendern“.

Den Höhepunkt der Veranstaltungen bietet mit Sicherheit am 16. August die „Lange Tafel der Genusshauptstadt“. Ein wunderbarer Spätsommerabend, eine prächtig gedeckte Tafel, kulinarische Spitzenleistungen, die besten Weine des Landes sowie die traumhafte Kulisse mit Schlossberg, Uhrturm und Rathaus im Hintergrund – das sind die Zutaten für einen unglaublich stimmungsvollen Abend.

Über 700 Gäste an der Tafel

Im vergangenen August ist es den Grazer Köchen und Genusshauptstadt-Partnerbetrieben bereits zum vierten Mal gelungen: Mehr als 700 (beim Start 2010 waren es noch 500) rundum zufriedene und glückliche Gäste; Standing Ovations für die 27 Küchenchefs und ihre Teams, die Organisatoren, die Musikensembles und für Petrus, der bisher jedes Mal auf das sprichwörtliche südliche Flair in Graz Rücksicht genommen hat.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.