Zwischenstopp in Nérac

Reise / 07.06.2019 • 11:10 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Fluss Baïse trennt die Stadt in zwei Teile. Früher lebte hier Heinrich IV.
Der Fluss Baïse trennt die Stadt in zwei Teile. Früher lebte hier Heinrich IV.

Altstadt Das 7600-Einwohner-Städtchen Nérac liegt direkt am Fluss Baïse. Hier sollte man auf jeden Fall für eine Nacht anlegen, denn der Spaziergang durch die kleinen Gassen rund um das Schloss, in dem einst der König von Frankreich, Heinrich IV lebte, ist wunderschön. Wer ein Fahrrad dabei hat, kann auch durch den ehemaligen Palastgarten radeln oder eine längere Spazierfahrt machen. Zehn Jahre verbrachte der König hier. Als er schließlich nach Paris zog, verlor der Ort an Bedeutung und ist heute deshalb auch bei den Franzosen zu unrecht relativ unbekannt.

Neu-Aquitanien

Lage Südwesten Frankreichs

Hauptstadt Bordeaux

Bootsfahrt Verschiedenste Hausboote können über den Anbieter Le Boat gebucht werden. www.leboat.at

Anreise Direktflüge von Zürich nach Bordeaux mit Swiss

Weitere Infos https://at.france.fr oder
www.nouvelle-aquitaine-tourisme.com/