Pinzgauer „Seegfrörne“

14.06.2019 • 09:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Bei gefrorenem See eröffnen sich ganz neue Perspektiven. Schweigkofler (3)
Bei gefrorenem See eröffnen sich ganz neue Perspektiven. Schweigkofler (3)

Winter Im Winter gehört die Region Zell am See/Kaprun zu den bekanntesten Skiregionen der Alpen. Für mit exzellenten Skigebieten verwöhnte Vorarlberger ist das aber wohl kein Grund für einen Winterurlaub in Zell am See. Aber der Winter hat, bei entsprechenden Temperaturen, etwas ganz Besonderes zu bieten. Der Zeller See friert fast jedes Jahr komplett zu, so dass man ihn immer wieder einmal zu Fuß überqueren kann, was von Gästen und Einheimischen auch rege in Anspruch genommen wird. Zum Vergleich – die letzte „Seegfrörne“ des weit größeren Bodensees war im Jänner 1963.

Der See, der Hausberg, die Schmittenhöhe und das schneebedeckte Kitzsteinhorn stehen für die Ferienregion Zell am See - Kaprun.
Der See, der Hausberg, die Schmittenhöhe und das schneebedeckte Kitzsteinhorn stehen für die Ferienregion Zell am See – Kaprun.

Zell am See

Anreise Auto oder Bahn

Tipps Der Salzburger Bauernherbst (Ende August bis November). Hier wird besonders stark auf Brauchtum und Tradition gesetzt, viele Feste finden statt.

Saison Winter und Sommer sind Hauptsaison, komplett Touristenfrei ist Zell am See aber zu keiner Jahreszeit.