Die Blumeninsel der Kapverdischen Inseln

Reise / 15.04.2022 • 10:26 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Blumeninsel der Kapverdischen Inseln

Brava Die kleinste Kapverden-Insel Brava misst nur zehn Kilometer. Im Windschatten des Inselnachbarn Fogo segeln regelmäßig Regenwolken an, um die schroffen Felsen mit einem grünen Pflanzen- und Blumenteppich zu bedecken. Die wenigen Gäste, die sich bisher nach Brava verirren, finden exzellente Wandermöglichkeiten auf alten Maultierpfaden in einem Blütenmeer und eine 500 Meter hoch gelegene Inselhauptstadt

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.