Kleinbanken sperren auf

Spezial / 25.03.2013 • 22:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Nikosia. Die beiden größten Banken Zyperns, die Bank of Cyprus und die Laiki-Bank, die im Rahmen der Rettung Zyperns zerschlagen werden soll, bleiben noch bis Donnerstag, 28. März, geschlossen. Alle anderen Banken können bereits heute, Dienstag, wieder aufsperren, meldete die Nachrichtenagentur Reuters Montagabend unter Berufung auf zypriotische Zentralbankkreise. Wie die Kontoinhaber reagieren werden, weiß niemand. Die Banken auf Zypern sind wegen der schweren Finanzkrise seit zehn Tagen geschlossen. Bis zuletzt war nicht klar, ob die Zentralbank die Wiedereröffnung überhaupt hinbekommen werde.