Marc Girardelli

Kommentar

Marc Girardelli

Einer rüttelt am Thron von Hirscher

Sport / 24.10.2013 • 18:39 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

2,75 Sekunden! Das war der Abstand von Ted Ligety zu Marcel Hirscher im letzten Jahr in Sölden. Auch mit Maßstäben á la Ingemar Stenmark gerechnet, war das eine unglaubliche Duftmarke, die Ligety die ganze Saison hinweg durchziehen konnte. Nichtsdestotrotz hat Marcel Hirscher den Weltcup überlegen gewonnen und seine bisher beste Saison absolviert. Heuer warten in Sölden nun alle auf die Revanche des Weltcup-Königs. Doch vielleicht ist es ein Fehler, nur auf diese beiden Stars zu achten. Im Hinterhalt lauert der Jungstar aus Frankreich, Alexis Pinturault. Ein Mann, der mit 22 Jahren schon in drei Disziplinen gewinnen konnte und im Super-G auch schon am Podium stand. Marcel, hier kommt Napoleon, der an deinem Thron rüttelt!

Aber was ist mit Aksel Lund Svindal, Ivica Kostelic oder Neureuter? Haben sie die ­Chance, ganz vorne zu landen? Ich denke schon. Sogar Bode Miller erhebt Ansprüche auf den Gesamtweltcup. Nach meiner Meinung etwas überzogen, doch im Speed-Bereich ist Bode sicherlich nicht zu unterschätzen. Bei den Damen richten sich heuer alle Augen auf die Dominatorin vom letzten Jahr, Tina Maze. Doch auch ohne Lindsey Vonn, die noch nicht ganz fit ist, wird es Maze an Konkurrenz nicht fehlen. Anni Fenninger, Kathrin Zettel und Liz Görgl sind immer für einen Sieg gut. Maria Höfl-Riesch hat sich heuer körperlich so gut vorbereitet, wie noch nie. Unter dem erfahrenen Auge von Heini Bergmüller, seines Zeichens Kondi-Trainer von Hermann Maier, will sie es heuer nochmals wissen. Nicht zu vergessen der Jungstar Mikhaela Shiffrin. Mit süßen 18 Jahren schon ein Star und was man so hört, im Riesenslalom mit Riesenschritten unterwegs an die Weltspitze.

Im Großen und Ganzen kann man heuer kaum Prognosen abgeben. Es verspricht eine tolle Skisaison zu werden mit hoffentlich vielen neuen Gesichtern. Hoffen wir, dass ein bekanntes Vorarlberger Gesicht wieder den Anschluss an die Weltspitze schafft. Marcel Mathis, wir drücken dir die Daumen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.