Duell der Giganten um den Cup-Titel

Sport / 21.03.2014 • 22:30 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
ÖHB-Teamspieler Dominik Schmid war mit acht Treffern erfolgreichster Harder Werfer beim 36:20-Kantersieg in Ferlach. Foto: gepa
ÖHB-Teamspieler Dominik Schmid war mit acht Treffern erfolgreichster Harder Werfer beim 36:20-Kantersieg in Ferlach. Foto: gepa

HLA-Meister Alpla HC Hard trifft nach 36:20-Sieg über Ferlach im Endspiel heute auf Cupholder Margareten.

Handball. (VN-jd) Beim Final Four des ÖHB-Cups in Ferlach kommt es heute (20.20 Uhr) zum Duell der Giganten um den ersten Titel in dieser Saison im Männer-Handball. Während Cupholder Fivers Margareten beim 34:33-Erfolg in der Vorschlussrunde gegen Krems viel Mühe bekundete, zeigte sich HLA-Champion Alpla HC Hard beim ersten Auftritt in Kärnten von seiner besten Seite. Die „Roten Teufel“ vom Bodensee ließen im Halbfinale Gastgeber Ferlach nicht den Funken einer Chance und setzten sich am Ende, ohne an die Leistungsgrenzen gehen zu müssen, mit 36:20 Toren durch.

Nach ausgeglichener ersten Halbzeit, in der Ferlach zwischen der 13. (4:3) und 21. Minute (7:6) in Führung lagen, zeigten sich die Mannen von Coach Markus Burger besonders am Beginn des zweiten Durchgangs unbarmherzig mit dem Gastgeber. Nach der 13:10-Pausenführung hatten die Harder die Reisestrapazen abgeschüttelt und zündeten den Turbo. Elf Minuten ließen Dominik Schmid und seine Nebenleute keinen Gegentreffer zu und erzielten selbst zehn Tore. Hard-Kotrainer Thomas Huemer: „In dieser Phase ist einfach alles perfekt gelaufen. Ferlach war von diesem 10:0-Lauf richtig geschockt. In Folge konnten wir locker aufspielen und den Vorsprung bis auf 36:20 ausbauen.“

Bereit für dritten Cup-Titel

Im Finale kommt es nun zum Duell jener beiden Mannschaften, die in den letzten beiden Saisonen die nationale Szene beherrscht haben. Während die Fivers in beiden Jahren Cupsieger wurden, jubelten die Harder jeweils über den Titel in der Handball-Liga Austria. „Ich erwarte ein Duell auf Augenhöhe. Wir sind bereit, wollen uns für die 29:30-Finalniederlage im Vorjahr revanchieren und nach 2005 und 2008 den dritten Cup-Titel holen“, so Huemer kämpferisch.

Marko Tanaskovic und Marko Krsmancic sind bereit für den dritten Cuptitel mit Hard. Foto: gepa
Marko Tanaskovic und Marko Krsmancic sind bereit für den dritten Cuptitel mit Hard. Foto: gepa

Handball

ÖHB-Cup der Männer 2013/14 Internet: www.sis-handball.at Final Four in Ferlach

Halbfinale

SC Ferlach – Alpla HC Hard 20:36 (10:13)

Ballsporthalle Ferlach, SR Brkic/Jusufhodzic

Zweiminutenstrafen: 2 bzw. 3

Torfolge: 5. 2:2, 19. 6:4, 22. 7:8, 29. 10:11, 35. 12:17, 41. 13:23,
50. 16:29, 57. 19:34

SC Ferlach: Blaha, Stockbauer; Kovac (1), Krobath (1), Suppan, Barisic, Mujanovic (1), Jovanovic (1), Rath, Posch (1), Pomorisac (5), Vodisek (3), Cemas (6/3), Jochum (1)

Alpla HC Hard: Doknic, Kalischnig; Kozina (6), Schmid (8), Wüstner, Jochum (6/2), Tanaskovic (2), Vogelauer (1), Friede, Knauth (2), Krsmancic (5), Herburger (3), Weber (2), Zeiner (1)

Fivers Margareten (TV) – UHK Krems 34:33 (17:15)

Fivers Margareten: Sergiy Bilyk, Molecz; Edelmüller (7/1), Nikolic (2), Bezucha, Hellerich (1), Nikola Bilyk (3), Ziura (9/2), Eitutis (1), Jonas (1), Wagner (4), Fuger, Brandfellner (1), Kriveliavicius (5)

UHK Krems: Shejbal, Vizvary; Babarskas (5), Belas, Walzer, Schopf (8/1), Brunner, Svoboda, Visy (6), Feichtinger (3), Lint (1), Mitkov (6), Neuhold (1), Simek (3/3)

Finale

Fivers Margareten (TV) – Alpla HC Hard heute, 20.20 Uhr

Ballsporthalle Ferlach, Live ORF Sport+

ÖHB-Cup der Frauen 2013/14

Finale

Hypo NÖ (TV) – Wr. Neustadt heute, 18.00 Uhr

Ballsporthalle Ferlach, Live ORF Sport+