In nur 20 Minuten zur Top-Fitness

23.04.2017 • 21:06 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Altachs Torjäger Hannes Aigner trainierte bereits unter der Anleitung von Harald Unverdorben mit der EMS/EMA-Technologie. Foto: privat
Altachs Torjäger Hannes Aigner trainierte bereits unter der Anleitung von Harald Unverdorben mit der EMS/EMA-Technologie. Foto: privat

Ex-Altacher Harald Unverdorben will in Zukunft nicht nur die Kicker fitter machen.

Markus Krautberger

Hohenems. Der gebürtige Salzburger Harald Unverdorben (36) hat sich im Sommer 2006, als er den SCR Altach mit seinem Siegestor gegen Austria Lustenau zum Meistertitel und zum erstmaligen Aufstieg in die Bundesliga schoss, einen festen Platz in den Herzen der Altach-Fans gesichert. Sein eigenes Herz hat der damals 25-Jährige im Gegenzug an das Ländle verloren. Nach Ablauf der Profi-Karriere hängte der Angreifer im Winter bei seinem letzten Klub FC Egg die Schuhe an den Nagel. „Es war an der Zeit aufzuhören. Ich hatte eine schöne Laufbahn, der Aufstieg mit Altach war natürlich grandios“, erklärt Unverdorben, der aber im Hinterkopf schon die Idee seines eigenen Fitness-Studios hatte.

Diesen Traum hat sich der Salzburger in Hohenems nun erfüllt. Dabei setzt der Neo-Fitness-Coach auf eine alternative Methode zum „normalen“ Fitness-Studio: die EMS-/EMA-Technologie. Dabei zieht der Athlet bzw. Kunde einen Kompressionsanzug an und wird über ein Kabel mit einem Elektro-Gerät verbunden. Über Elektroden im Anzug werden Stromimpulse an den Körper geleitet und sprechen dabei die Muskulatur gezielt an. Auch tief liegende schwer erreichbare Schichten der Muskulatur werden damit erreicht.

„So trainiert man bis zu 18 Mal effektiver, kann gezielt verschiedene Muskelgruppen aktivieren. Und das Ganze in nur 20 Minuten“, so Unverdorben, dessen Idee zu dieser Trainingsform langsam gereift ist. „Mir gefällt diese Art von Personal-Coaching und außerdem trifft diese Trainingsform den Zahn der Zeit. Neben Beruf und Familie muss der Sport oft hinten angestellt werden. Es ist das perfekte Training für jede Altersschicht“, verspricht der ehemalige Fußball-Profi.

Zudem sieht er die kurzen Einheiten als ideale Ergänzung für aktive, professionelle Sportler. Auch Altachs Top-Torjäger Hannes Aigner durfte sich schon selbst ein Bild über die neue Trainingsform machen. „Jeder ist eingeladen, sich das Studio anzuschauen. Es besteht die Möglichkeit, vier Kunden gleichzeitig zu trainieren. Ich selbst bin dabei immer anwesend und führe persönlich durch jede Trainingseinheit. Natürlich immer abgestimmt auf den jeweiligen Fitness-Zustand des Kunden“, erklärt Unverdorben seine zukünftige Tätigkeit.

Das Training ist sehr effektiv. Und das alles in nur 20 Minuten.

Harald Unverdorben

Alle Infos zum Individual-Training des Studios in Hohenems unter www.twentyminutes.at