Rene Rast vorzeitig DTM-Meister – Eng am Nürburgring 8.

Sport / 15.09.2019 • 17:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

adenau Rene Rast hat sich vorzeitig seinen zweiten Titel im Deutschen Tourenwagen-Masters nach 2017 geholt. Am Sonntag reichte ihm auf dem Nürburgring Platz drei hinter seinen Audi-Markenkollegen Jamie Green und Robin Frijns. Mit insgesamt 279 Punkten ist der Deutsche in der Gesamtwertung vor den beiden ausstehenden Rennen auf dem Hockenheimring (5. und 6. Oktober) nicht mehr von Rang eins zu verdrängen.

Der ärgste Konkurrent von Rast, Nico Müller aus der Schweiz, musste nach Rang sechs und insgesamt 223 Punkten alle Titelhoffnungen begraben. Der Österreicher Philipp Eng (BMW) landete im zweiten Rennen des Wochenendes auf Platz acht, nachdem er am Samstag nur 14. geworden war. In der Gesamtwertung fiel er mit 144 Punkten hinter den deutschen Mike Rockenfeller (145) auf Platz fünf zurück.

Die Saison wird vom 4. bis 6. Oktober in Hockenheim abgeschlossen. Bei diesem Rennen kommt es auch zum ersten Aufeinandertreffen mit den japanischen Super-GT-Boliden von Honda, Lexus und Nissan. Topstar der Gastfahrer wird dabei der ehemalige Formel-1-Weltmeister Jenson Button sein.