Schmeichelhaftes Remis für Wolfurt bei Juniors

Sport / 20.10.2019 • 19:59 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Wolfurts Harun Erbek gegen Altachs Sinan Akdeniz: Duelle wie dieses gab es in der Cashpoint Arena zur Genüge.Lerch
Wolfurts Harun Erbek gegen Altachs Sinan Akdeniz: Duelle wie dieses gab es in der Cashpoint Arena zur Genüge.Lerch

Altach Juniors kommen über ein 1:1 gegen Wolfurt nicht hinaus.

Markus Krautberger

Altach Das Fohlenteam des SCR Altach brauchte vor der Heimpartie gegen den FC Wolfurt unbedingt drei Punkte, um in der Tabelle ganz nah an den Zweiten VfB Hohenems anzuschließen. Und so startete die Schnellrieder-Elf auch in das Spiel. Von der ersten Minute an nahmen Juniors-Kapitän Tino Dietrich und Co. das Heft in die Hand und kreierten im ersten Durchgang eine Fülle an Torchancen. Aljaz Casar (10./45.), David Schnellrieder (13./14.) und Daniel Nussbaumer (16.) vergaben Großchancen oder wurden von Wolfurt-Goalie Laurin Godula gestoppt. Die Gäste aus Wolfurt wurden nur einmal per Konter gefährlich, als Dragan Klincov (38.) vergab.

Glück für Wolfurt

Im zweiten Durchgang änderte sich am Bild nicht viel. Die Juniors vergaben Chancen, kamen aber dann doch durch Daniel Nussbaumer (67.) zur verdienten Führung. Als dann die rund 300 Zuschauer schon mit dem Sieg der Heimsichen rechneten, schlug Wolfurt in Person von Klincov (77.) zu und stellte den schmeichelhaften Endstand für die Gäste her. „Klar hatten wir auch Glück, aber wir haben uns gegen die Niederlage gewehrt und sind am Ende auch belohnt worden,“ so ein glücklicher Wolfurt-Coach Joachim Baur. Oliver Schnellrieder, Trainer der Altach Juniors, machte seinen Burschen ob der vielen vergeben Chancen keine Vorwürfe, „aber vielleicht sind wir noch etwas zu grün hinter den Ohren. Die Partie müssen wir klar gewinnen. Aber das gehört zur Entwicklung von jungen Spielern eben dazu.“

Wolfurts Harun Erbek gegen Altachs Sinan Akdeniz: Duelle wie dieses gab es in der Cashpoint Arena zur Genüge.Lerch
Wolfurts Harun Erbek gegen Altachs Sinan Akdeniz: Duelle wie dieses gab es in der Cashpoint Arena zur Genüge.Lerch