Deshalb wäre nach dem Weltcup Montafon eine Weltmeisterschaft möglich

Sport / 03.12.2020 • 08:30 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Markus Schairer (Dritter von links) und Co. fahren ab heute wieder rennmäßig über die Boardercross-Strecke am Hochjoch in Schruns. <span class="copyright">Foto: gepa</span>
Markus Schairer (Dritter von links) und Co. fahren ab heute wieder rennmäßig über die Boardercross-Strecke am Hochjoch in Schruns. Foto: gepa

Nach Absage der Titelkämpfe in China sucht die FIS einen Veranstalter. Termin im Februar fast ausgeschlossen, aber nach dem Weltcup (15./16. Jänner) in Schruns wäre es möglich.