Schweizer Doppelsieg auf der Streif – Hemetsberger Dritter

Sport / 23.01.2022 • 15:10 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Schweizer Doppelsieg auf der Streif - Hemetsberger Dritter

Ausgerechnet auf der Kitzbüheler Streif ist Daniel Hemetsberger erstmals aufs Weltcup-Podest gerast.

Die Schweizer Festspiele zum Abschluss der 82. Hahnenkamm-Rennen durch den nun dreifachen Abfahrtssieger Beat Feuz und den Zweiten Marco Odermatt (+0,21 Sekunden) konnte aber auch der 30-jährige Oberösterreicher (+0,90) nicht verhindern. Matthias Mayer (4.) hatte im Ski-Mekka neuerlich Hundertstelpech: wie am Freitag fehlten dem Kärntner 0,04 Sek. auf das Podest.

Wengen-Sieger Vincent Kriechmayr (13. nach 45 Läufern im Ziel) gehörte wie Max Franz (14.) neuerlich zu den Abgehängten. Anders Daniel Danklmaier, der zwei Tage nach seinem wilden Sturz auf Platz zehn fuhr. Der Disziplin-Führende und erste Hahnenkamm-Triumphator 2022 Aleksander Aamodt Kilde (NOR) wurde hinter Kitz-Altmeister Johan Clarey (FRA) Sechster unmittelbar vor Dominik Paris (ITA).