Austrias Mittelfeldmotor fällt aus

Sport / 06.04.2022 • 12:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Austrias Mittelfeldmotor fällt aus
Pius Grabher spielte bis dato die Saison seines Lebens im Dress der Austria. Nun zwingt ihn eine Knieverletzung zur Pause. Gepa

Pius Grabher ist wegen in Amstetten erlittener Verletzung vorerst zum Zuschauen gezwungen.

Lustenau Der Tabellenführer der zweithöchsten österreichischen Liga muss für die nächsten Wochen auf Klubikone Pius Grabher verzichten. Der Mittelfeldmotor zog sich beim 2:0-Auswärtssieg beim SKU Amstetten einen Innenbandriss im rechten Knie zu. Der 28-Jährige blieb ohne Fremdeinwirkung im Rasen hängen und ist nun dazu gezwungen, seine Mannschaft in den nächsten Wochen von der Tribüne aus zu unterstützen. Eine genaues Datum für die Rückkehr auf den Platz ist offen, dennoch geht man bei der Austria davon aus, dass der Dauerläufer in den letzten entscheidenden Wochen der Saison nochmal am Platz eingreifen kann.

Die Austria bekommt es im Rennen um die Meisterschaft am Samstag (14. 30 Uhr, Reichshofstadion) mit dem Tabellenzwölften Vorwärts Steyr zu tun. Die Oberösterreich haben sich seit der Amtsübernahme von Daniel Madlener als Trainer konsolidiert.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.