Leclerc in Australien ungefährdet zum Sieg – Verstappen out

Sport / 10.04.2022 • 08:40 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Leclerc in Australien ungefährdet zum Sieg - Verstappen out

Vor Perez und neuem WM-Zweiten Russell – Auch Sainz ausgeschieden.

Melbourne Charles Leclerc hat seinen zweiten Saisonsieg in der diesjährigen Formel-1-Weltmeisterschaft gefeiert. Nach dem Auftaktsieg in Bahrain gewann der Ferrari-Pilot am Sonntag auch den dritten WM-Lauf in Australien. Im Albert Park Circuit in Melbourne feierte der Monegasse einen souveränen Start-Ziel-Sieg samt schnellster Runde, profitierte dabei aber auch vom Ausfall von Max Verstappen im Red Bull. Zweiter war Red-Bull-Mann Sergio Perez, Dritter George Russell im Mercedes.

In der WM-Wertung baute Leclerc seinen Vorsprung mit seinem insgesamt vierten Grand-Prix-Sieg deutlich aus, da auch sein Ferrari-Teamkollege Carlos Sainz nicht ins Ziel kam. Neuer Gesamtzweiter ist der Brite Russell, der 34 Punkte hinter Leclerc liegt. Siebenfach-Weltmeister Lewis Hamilton belegte im zweiten Mercedes den vierten Platz, dahinter folgte das McLaren-Duo mit dem Briten Lando Norris und Lokalmatador Daniel Ricciardo.

Bemerkenswert war der Zuspruch der Motorsport-Fans in Australien nach zwei Jahren Pandemie-Pause. Laut Formel-1-Angaben lag die Gesamtzuschauerzahl über das Wochenende bei 419.114. Damit wäre der Grand Prix die bestbesuchte Sportveranstaltung in der Geschichte des Landes. APA

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.