Böhler im Europacup als Dritte am Podest

Sport / 18.10.2022 • 21:54 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Laurin Böhler meldete sich in Malaga mit Rang drei zurück.GEPA
Laurin Böhler meldete sich in Malaga mit Rang drei zurück.GEPA

Schwarzach Drei Jahre und sieben Monate nach seinem dritten Rang beim Grand-Slam-Turnier in Düsseldorf verbuchte Judoka Laurin Böhler bei den European Open in Malaga in der 100-kg-Klasse (19 TN) seine fünfte Podestplatzierung bei einem Continental Cup. Mit Siegen gegen die Franzosen Tanou Keita (WRL 122) und Joris Agbegnenau (WRL 83) holte sich der 27-jährige Schwarzacher den Poolsieg. Im Halbfinale musste sich Böhler gegen den späteren Turniersieger Enrico Bergamelli (WRL 85) aus Italien geschlagen geben und entschied anschließend das Duell um Bronze gegen dessen Landsmann Francesco Basso für sich.

Als letztes Turnier des Jahres kämpft Böhler Anfang November beim Grand Slam in Baku. VN-JD

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.