Drogen im Feuer vernichtet

VN Titelblatt / 11.11.2020 • 22:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Tonnenweise werden in St. Gallen Suchtmittel verbrannt. ap
Tonnenweise werden in St. Gallen Suchtmittel verbrannt. ap

St. Gallen, Feldkirch Die Polizei stellt bei Personenkontrollen regelmäßig Suchtmittel wie Marihuana, Kokain oder Heroin und LSD sicher. Im Kanton St. Gallen in der Schweiz wurden Drogen mit einem Straßenverkaufswert von mehr als 22 Millionen Euro in der Müll­verbrennungsanlage vernichtet. Auch hierzulande werden sichergestellte Suchtmittel ähnlich wie in der Schweiz „thermisch vernichtet“. »A10

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.