Lehrerimpfung sorgt für Schulchaos

VN Titelblatt / 06.04.2021 • 23:06 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Impfreaktionen brachte viele Pädagoginnen und Pädagogen ins Bett statt in die Klasse.

Bregenz Die am Ostermontag bei zahlreichen Lehrern vorgenommene Corona-Erstimpfung ging mit zum Teil chaotischen Zuständen an den Schulen einher. Weil die Reaktionen der mit dem Wirkstoff Astra Zeneca geimpften Pädagogen und Verwaltungsmitarbeitern teils sehr heftig ausfielen, blieben am Dienstag viele dem Unterricht fern. Die Folge davon: An mehreren Schulen konnte kein regulärer Unterricht durchgeführt werden. Während die Lehrer-Impfung am Ostermontag in Dornbirn stattfand, gab es für viele im Oberland wohnhafte Pädagogen am Dienstag den Erststich im Testzentrum Nenzing. 5300 von 6800 Lehrern haben sich zur Impfung angemeldet. »A2, 3