Hohe Infektionszahlen belasten Wintersaison

VN Titelblatt / 10.01.2022 • 22:39 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Nach Lech nun auch Mitarbeiter-Cluster im benachbarten Warth. Saison nicht gefährdet.

Warth Mitarbeiter-Cluster in Hotel- und Gastronomiebetrieben, Inzidenzzahlen auf Rekordniveau: Vorarlbergs Wintertourismus kämpft trotz eines umfangreichen Sicherheitskonzepts mit einem rasanten Anstieg des Infektionsgeschehens. Nach Lech mehren sich Corona-Fälle auch im benachbarten Warth am Arlberg. Zwei Hotels haben aufgrund von Mitarbeiter-Clustern vorsorglich zugesperrt.

Dass die noch lange dauernde Wintersaison vorzeitig beendet werden muss, glaubt Christian Gantner aber nicht. Man habe sehr gute Schutzmaßnahmen, die eine Durchführung der Saison bestmöglich erlauben würden, so der zuständige Tourismuslandesrat. »A3

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.