Kritische Stimmen zur Impfpflicht mehren sich

VN Titelblatt / 13.01.2022 • 22:26 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schwarzach Der Vorarlberger Neos-Abgeordnete Gerald Loacker wird kommende Woche nicht für die Impfpflicht stimmen. Auch SPÖ-Mandatar Reinhold Einwallner zögert und stellt Bedingungen. Das Gesetz müsse verfassungsrechtlich wasserdicht sein. Ebenso in der grünen Basis regt sich Widerstand. Einige Funktionäre starteten eine Initiative gegen Impfpflicht und 2G. An der Spitze steht unter anderem der grüne Dornbirner Stadtrat Martin Hämmerle. Ihn stört die Ausgrenzung Ungeimpfter. Das sei ein Tabubruch, sagt er.   »A2, 3

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.