AMS setzt um 50 Millionen Euro Maßnahmen für Arbeitssuchende

VN Titelblatt / 25.01.2022 • 22:24 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz Das Arbeitsmarktservice Vorarlberg (AMS) rechnet heuer mit einem weiteren Aufschwung der Wirtschaft und deshalb mit einem boomenden Arbeitsmarkt. Insgesamt geht AMS-Chef Bernhard Bereuter davon aus, dass 1600 neue Arbeitsplätze besetzt werden müssen, die arbeitslos gemeldeten Personen könnten um 600 zurückgehen. Das AMS will deshalb der strukturellen Arbeitslosigkeit entgegengewirken und die Verfestigung der Arbeitslosigkeit verhindern. Dafür stehen heuer 49,6 Mill. Euro zur Verfügung. »D2

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.