Koalition hängt am grünen Faden

VN Titelblatt / 10.05.2022 • 22:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Hochspannung vor Misstrauensantrag im Landtag.

Bregenz Für LH Markus Wallner (ÖVP) wird es eng. Zum einen hat die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) offiziell Ermittlungen in der Affäre Wirtschaftsbund aufgenommen. Es wird geprüft, ob Wallner versucht hat, als Amtsträger für die pflichtgemäße Vornahme von Amtsgeschäften Vorteile zu fordern. Zum anderen stehen Vorwürfe im Raum, dass Wallner von seinem Handy und Laptop die Daten gelöscht haben soll. Er dementiert „auf das Allerschärfste“. Heute muss er sich zudem einem Misstrauensantrag im Landtag stellen. „Unser Vertrauen in den Landeshauptmann ist schwer erschüttert“, sagt Klubobfrau Eva Hammerer (Grüne). Laut VN-Informationen wollen die Grünen Wallner dennoch die Stange halten und dürften den Antrag nicht unterstützen. Auch wenn der Antrag wegen der Stimme des fraktionslosen Thomas Hopfner ohnehin nicht durchgehen dürfte, ist klar: würden die Grünen die Unterstützung versagen, wackelt die Koalition. Allein die Unentschlossenheit bedeute eine Belastung, so Experte Peter Filzmaier. »A2, 3

„Unser Vertrauen in den Landeshaupt­mann ist schwer er- schüttert.“