Mühsamer EU-Kompromiss auf weitgehendes Öl-Einfuhrverbot

VN Titelblatt / 31.05.2022 • 22:24 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

brüssel Die 27 EU-Staaten haben sich nach wochenlangem Streit auf ein sechstes Sanktionspaket gegen Russland geeinigt. Teil davon ist ein weitgehendes Einfuhrverbot für Öl. Es handelt sich indes um einen Kompromiss: Auf Druck Ungarns werden nur russische Öl-Lieferungen über den Seeweg verboten. Über Pipeplines bleibt der Transport weiter möglich. Eine Einigung auf ein Gas-Embargo zeichnet sich indes nicht ab. Dies werde auch beim nächsten Sanktionspaket kein Thema sein, sagte Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP). »D9