Einkaufstouristen kaufen zuhause

VN Titelblatt / 29.07.2022 • 22:04 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schweizer und Liechtensteiner fehlen hiesigem Handel weiterhin.

Schwarzach Schon im Februar zeigte sich, dass die Schweizer und Liechtensteiner auch bei offenen Grenzen zögern, über der Grenze einzukaufen. Nun belegen die Zahlen der Vorarlberger Händler und Studien, dass der Einkaufstourismus, der für den Handel in Grenznähe – in Deutschland wie in Vorarlberg – seit 2015 hohe Umsätze und ein entscheidendes Gewinnplus bewirkte, nicht mehr oder nur langsam zurückkehrt. Eine Studie der IHK Bodensee belegt den Rückgang um bis zu 30 Prozent und rät dazu, Hürden abzubauen, Städte und Einkaufszentren attraktiver zu gestalten. »D1

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.