Armin Fidler rät Lehrern und Schülern zur Impfung

VN Titelblatt / 30.10.2022 • 22:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schwarzach Die Corona-Herbstwelle neigt sich dem Ende zu. Das Infektionsgeschehen hat spürbar nachgelassen. Größere Beschränkungen gab es nicht. Klingt die Pandemie aus, erübrigt sich eine Impfung? „Impfen bleibt für alle wichtig“, rät Gesundheitsexperte Armin Fidler. Statistik Austria untersucht regelmäßig, wie viele Menschen über einen erhöhten Schutz aufgrund einer Erkrankung oder einer Impfung verfügen. Zuletzt wurde das für die Schulen erhoben. Ergebnis für Vorarlberg, Stand Mitte September: 78,1 Prozent der Lehrerinnen und Lehrer sowie 18,7 Prozent der Schülerinnen und Schüler haben ein aufrechtes Impfzertifikat. »A5

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.