Ukraine wirft Putin “Spiel mit dem Hunger” vor

VN Titelblatt / 30.10.2022 • 22:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Kiew, Moskau Moskau hat seine Drohungen wahr gemacht und das internationale Abkommen über den Export von ukrainischem Getreide – wichtig für den Kampf gegen den Hunger in vielen Ländern – gestoppt. Die Ukraine wirft Kremlchef Wladimir Putin deshalb ein „Spiel mit dem Hunger“ vor. Am Sonntag fuhr erstmals seit der Wiederaufnahme der Transporte im August kein Schiff mehr. Russland begründet die Aussetzung mit „Terroranschlägen“ der Ukraine im Schwarzen Meer. Kiew hält das für einen Vorwand. Die Ukraine gehört zu den wichtigsten Exporteuren von Getreide, darunter Weizen und Mais. Der Einfluss einer Blockade auf die Lebensmittelmärkte ist groß. »D9

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.