Großes Polizeiaufgebot als Sicherheitsgarant

VN Titelblatt / 09.11.2022 • 22:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Gut 100 Einsatzkräfte werden am Samstag beim Fußballderby in Lustenau vor Ort sein.

Lustenau Das zweite Bundesligaduell zwischen Austria Lustenau und SCR Altach ist zum Abschluss der Herbstsaison nicht nur eine sportliche Herausforderung. Auch die Exekutive rüstet sich, um wie im August in Altach erneut einen ruhigen Ablauf rund um das Derby zu gewährleisten. Dafür werden rund 80 bis 100 Beamte, in Zivil und in Uniform, im Einsatz sein. Austrias Vorstandssprecher Bernd Bösch spricht in diesem Zusammenhang von Mehrkosten für den Klub in Höhe von rund 4000 Euro.

Oberstes Gebot ist die Trennung der Fans, was laut Thomas Frick, Fanbeauftragter LPD Vorarlberg, aufgrund der Infrastruktur doch etwas problematisch ist. »C1

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.