Landtag hat zur Unterflurtrasse zwei Meinungen

VN Titelblatt / 15.12.2022 • 22:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz Am zweiten Sitzungstag widmete sich der Landtag der Frage, wie sich das Land bezüglich der von den fünf Anrainerbürgermeistern präferierten Unterflurtrasse positionieren sollte. Ginge es nach den Neos, würde sich das Land klar für die Unterflurtrasse entscheiden. Dafür gab es viel Rückhalt, auch aus den Reihen der ÖVP. Vonseiten der Grünen und der Landesregierung gab es eine andere Priorisierung: Zuerst mit allen Mitteln Teil des Zielplans 2040 werden, um so bald wie möglich – also 2040 – eine Bestvariante umsetzen zu können. »A3

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.