Die Jugendkriminalität wird immer brutaler

VN Titelblatt / 04.01.2023 • 22:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Zahl der Straftaten von Jugendlichen in Vorarlberg sinkt, doch die Gewalt steigt.

schwarzach Raubüberfälle, Gewalttaten und selbst Vergewaltigungen durch jugendliche Straftäter werden auch am Landesgericht Feldkirch immer wieder verhandelt. Laut dem Dornbirner Rechtsanwalt Stefan Denifl, der gleichzeitig Vorarlberger Landesleiter des Kriminalitätsopferhilfe-Vereins „Weißer Ring“ ist und die Statistiken kennt, geht die Zahl der Jugendstraftaten in Vorarlberg zwar zurück, doch werden die Delikte immer brutaler. Auch bei den Opfern selbst handelt es sich zumeist um Jugendliche oder Minderjährige, die im Falle von Gerichtsverhandlungen selten um ihre Rechte wissen. Für sie hat Denifl im Rahmen des Opferschutzes einige Ratschläge parat. »A10

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.