22-Jähriger Nichtschwimmer in Hard ertrunken

Unfälle / 19.06.2022 • 22:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Neben dem Rettungshubschrauber war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz. <span class="copyright">WasserrETTUNG/STURM</span>
Neben dem Rettungshubschrauber war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz. WasserrETTUNG/STURM

Nichtschwimmmer war mit Stand Up Paddle unterwegs. Er konnte gerettet werden, verstarb aber im Spital.

Hard 50 Meter entfernt vom Ufer im Harder Binnenbecken ist ein Mann untergangen. Diese Alarmierung erhielt die Wasserrettung am Sonntag gegen 16.30 Uhr, wie Einsatzleiter Martin Sturm den VN berichtet. “Acht Minuten danach waren wir vor Ort.” Bei dem Verunfallten handelt es sich laut Sturm um einen 22-jährigen Nichtschwimmer, der auf dem Stand Up Paddle unterwegs gewesen sei. “Er hatte keine Schwimmweste an und ist wahrscheinlich ausgerutscht.”

Einsatzleiter Martin Sturm berichtet von der Rettungsaktion in Hard. <span class="copyright">Sturm</span>
Einsatzleiter Martin Sturm berichtet von der Rettungsaktion in Hard. Sturm

Nach Angaben der Passanten, die die Rettungskräfte alarmierten, schlug der junge Mann kurze Zeit um sich und ging dann unter. Die Rettungskräfte konnten den 22-Jährigen aber schnell verorten. “Wir haben ihn aus vier Meter Tiefe raufgeholt und erstversorgt.” Daraufhin wurde er ins LKH Feldkirch gebracht, wo er auf der Intensivstation allerdings den Unglücksfolgen erlegen ist.

Laut Rettungs- und Feuerwehrleitstelle waren neben den 30 Personen der Wasserrettung, die mit vier Fahrzeugen und einem Boot ausrückten, das Rote Kreuz (3 Fahrzeugen, zwei Notärzte, 8 Einsatzkräften), die Polizei (1 Boot, 4 Fahrzeugen und 12 Beamte) und zwei Hubschrauber (Libelle und C8) im Einsatz.

Die Wasserrettung war dank des Bereitschaftsdienstes schnell vor Ort. <span class="copyright">Wasserrettung/sturm</span>
Die Wasserrettung war dank des Bereitschaftsdienstes schnell vor Ort. Wasserrettung/sturm

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.