Vernissage für kleine Formate in der Villa Claudia

VN / 09.12.2019 • 21:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Kuratorin May-Britt Nyberg Chromy (4.v.l.) mit einigen ausstellenden Künstlern bei der Vernissage in der Villa Claudia. Juen
Kuratorin May-Britt Nyberg Chromy (4.v.l.) mit einigen ausstellenden Künstlern bei der Vernissage in der Villa Claudia. Juen

Bei der Ausstellung „Kleine Formate“ stellen 22 Mitglieder von Kunst.Vorarlberg kleine Bilder aus, denen trotzdem keine Grenzen gesetzt werden.

Feldkirch Am Wochenende fand in der Villa Claudia die Eröffnung der Ausstellung „Kleine Formate“ statt. Die zweiundzwanzig Mitglieder von „Kunst.Vorarlberg“ Lisa Althaus, Melanie Berlinger, Cornelia Blum-Satler, Bettina Bohne, Roswitha Buhmann, Ursula Dorigo, Cäcilie Falk, Alois Galehr, Harald Gmeiner, Markus Grabher, Egmont Hartwig, Ewald Hotz, Hilda Keemink, Guntram König, Edgar Leissing, Renate Ludescher-Krapez, Hanno Metzler, May-Britt Nyberg Chromy, Dorothea Rosenstock, Wolfgang Schwarzmann, Franziska Stiegholzer und Georg Vith bewiesen mit ihren maximal 25 mal 25 Zentimeter großen Werken, dass die Arbeit am kleinen Format keinerlei qualitativen und technischen Einschränkungen unterliegt.

 Künstler und Textildesigner David Salzgeber mit Cheyenne Heim. Juen
Künstler und Textildesigner David Salzgeber mit Cheyenne Heim. Juen

“Die vorgegebene Größenformatierung ist rein äußerlich,“ erklärt Vernissageredner Karlheinz Pichler. „Den inneren Vorstellungen und Ausdrucksformen der Kunstschaffenden waren keine Grenzen gesetzt.“

Unter den Ausstellungsbesuchern: Kunsterzieher Gerhard Petter und Vizebürgermeisterin Gudrun Petz-Bechter. Juen
Unter den Ausstellungsbesuchern: Kunsterzieher Gerhard Petter und Vizebürgermeisterin Gudrun Petz-Bechter. Juen

Die Exponate begeisterten die rund 180 Besucher, darunter Vizebürgermeisterin Gudrun Petz-Bechter,  Galeristin Michelle Steiner, Fotograf Nikolaus Walter, Peter und Judith Hummer, Christoph Scherrer, Eva Moosbrugger, Erika Lutz, Simone Klien, Markus Burtscher, Monika Reichart, Benny Gleeson, Rainer Wolf, Judith Battlogg, Gertrud Tiefenthaler,  Johan Jansen, Angelika Tschofen und Margot Meraner.  Die Kunstschau ist bis 22.12. jeweils freitags von 16 bis 18, samstags von 15 bis 18 und sonntags von 10 bis 12 sowie 15 bis 18 Uhr zu sehen. SIE