13 Parteien stehen zur Wahl

Vorarlberg / 31.08.2017 • 19:18 Uhr / 5 Minuten Lesezeit

Der Wahlvorschlag wurde kundgemacht. Von 27 Spitzenkandidaten sind vier weiblich.

Schwarzach. Es ist noch nicht einmal ein Jahr her, als die Österreicher zuletzt wählen durften. Am 15. Oktober steht der nächste Wahlgang an: Der Nationalrat stellt sich neu zusammen. Dem Wähler wird eine Regionalwahlliste vorgelegt. Anhand dieser sowie den Landeslisten und der Bundesliste errechnet sich am Ende die Zusammensetzung des Parlaments. Die Landeswahlvorschläge sind nun amtlich. Auf dem Vorarlberger Stimmzettel stehen 13 Parteien zur Wahl. So viele wie noch nie.

Die Landeslisten der im Nationalrat vertretenen Parteien führen Reinhold Einwallner (SPÖ), Martina Ess (ÖVP), Reinhard Bösch (FPÖ), Harald Walser (Grüne) und Gerald Loacker (Neos) an. Für die sechsköpfige Liste Pilz geht PR-Berater Thomas Nasswetter an der Spitze ins Rennen. Mit der Hohenemserin Elisabeth Märk findet sich auch eine ehemalige SPÖ-Stadtvertreterin bei Pilz. Die Liste Gilt von Roland Düringer führt der Rankweiler Mario Deutsch in die Wahl, gefolgt vom Hohenemser Gastronomen Thomas Doppelhofer. Sie sind die einzigen Gilt-Kandidaten im Land.

NBZ und CPÖ nur im Land

Auf der FLÖ-Liste stehen, angeführt vom Vandanser Polizisten Helmut Bitschnau, insgesamt 15 Kandidaten. Die KPÖ schickt zehn Personen ins Rennen, als Spitzenkandidat fungiert der Bregenzer Andreas Spechtenhauser. Der Wahlvorschlag der Männerpartei zählt neun Kandidaten, an der Spitze steht Hannes Hausbichler aus Bregenz. Die Männerpartei hat, im Gegensatz zur NBZ und der CPÖ, neben der Vorarlberger Kandidatur auch eine Bundesliste eingereicht. Die NBZ fand acht Kandidaten, der Lochauer Murat Durdu führt die Liste an. Bundesparteichef Adnan Dincer steht nicht auf der Liste. Die CPÖ mit Spitzenkandidat Erwin Dünser aus Raggal tritt zu siebt an, die Weißen haben zwei Kandidaten parat: Hotelier Hartmut Konzett aus Tschagguns und Oliver Fischer aus Hard. Österreichweit haben 13 Parteien Bundeslisten eingereicht. Damit nehmen sie, wenn sie die Vier-Prozent-Hürde schaffen, an der Verteilung der Restmandate teil.

Eine leere Liste

Den längsten Wahlvorschlag im Land hat die ÖVP mit 33 unterschiedlichen Kandidaten. Für die Neos stellen sich 28 Personen zur Wahl, eine mehr als für die Grünen (27). Auch FPÖ (26) und SPÖ (25) stellen über 20 Kandidaten. Alle fünf haben ihre Liste voll, bei der SPÖ kandidieren mehr Personen gleichzeitig auf einer Regionalliste und einer Landesliste als etwa bei der ÖVP.

Die Kandidaten müssen ihren Hauptwohnsitz nicht in Vorarlberg haben, dürfen aber in keinem anderen Bundesland antreten. Thomas Nasswetter wohnt zum Beispiel in Wien. Unter den 27 Spitzenkandidaten von Landes- und Regionallisten befinden sich vier Frauen: Je eine bei der SPÖ, der ÖVP, den Grünen und der Männerpartei. Im Land treten zwar 13 Parteien an, der Wahlvorschlag besteht allerdings aus 14 Listen. Die „Liste 5“ ist leer. Allen im Nationalrat vertretenen Parteien steht ein Platz zu, das Team Stronach kandidiert nicht mehr.

Kandidaten

SPÖ
Landesliste: Reinhold Einwallner
Vorarlberg Nord: Reinhold Einwallner
Vorarlberg Süd: Veronika Keck

ÖVP
Landesliste: Martina Ess
Vorarlberg Nord: Norbert Sieber
Vorarlberg Süd: Karlheinz Kopf

FPÖ
Landesliste: Reinhard Bösch
Vorarlberg Nord: Reinhard Bösch
Vorarlberg Süd: Christoph Längle

Grüne
Landesliste: Harald Walser
Vorarlberg Nord: Patricia Tschallener
Vorarlberg Süd: Harald Walser

Neos
Landesliste: Gerald Loacker
Vorarlberg Nord: Gerald Loacker
Vorarlberg Süd: Matthias Scheyer

Pilz
Landesliste: Thomas Nasswetter
Vorarlberg Nord: Michael Bitriol
Vorarlberg Süd: Thomas Nasswetter

Gilt
Landesliste: Mario Deutsch
Vorarlberg Nord: Thomas Doppelhofer
Vorarlberg Süd: Mario Deutsch

FLÖ
Landesliste: Helmut Bitschnau
Vorarlberg Nord: Michael Hagen
Vorarlberg Süd: Helmut Bitschnau

KPÖ
Landesliste: Andreas Spechtenhauser
Vorarlberg Nord: Andreas Spechtenhauser
Vorarlberg Süd: Michael Fischer

Männerpartei
Landesliste: Hannes Hausbichler
Vorarlberg Nord: Hannes Hausbichler
Vorarlberg Süd: Carin Breuß

NBZ
Landesliste: Murat Durdu
Vorarlberg Nord: Murat Durdu
Vorarlberg Süd: Yilmaz Cinar

CPÖ
Landesliste: Erwin Dünser
Vorarlberg Nord: Josef Plaz
Vorarlberg Süd: Erwin Dünser

Weiße:
Landesliste: Hartmut Konzett
Vorarlberg Nord: Oliver Fischer
Vorarlberg Süd: Hartmut Konzett

Wahlvorschlag.
PDF zum Download: http://VN.AT/sucB5N