So wurde im Brandnertal das musikalische Saisonsfinale eingeläutet

Vorarlberg / 04.03.2019 • 19:29 Uhr / 8 Minuten Lesezeit
Beim Firnklang dabei: Janine Hehle (Antenne Vorarlberg), Marion Gursch (Marketingleitung Bergbahnen Brandertal), Nathalie Hehle (ländlejob) und Martina Füchsl (Flugbegleiterin bei Swiss/v.l.). D. Mathies
Beim Firnklang dabei: Janine Hehle (Antenne Vorarlberg), Marion Gursch (Marketingleitung Bergbahnen Brandertal), Nathalie Hehle (ländlejob) und Martina Füchsl (Flugbegleiterin bei Swiss/v.l.). D. Mathies

Musikalisches Saisonfinale im Brandnertal eingeläutet.

Brand Bei Sonnenschein und mit abwechslungsreicher Live-Musik ging am Sonntag der erste „Firnklang“ im Brandnertal über die Bühne: Mit gültigem Skiticket konnten die über 5000 Besucher des Skigebiets Brandnertal zum Skivergnügen auch Live-Musik in neun unterschiedlichen Lokalen genießen. „Wir sind sehr glücklich, dass unser erster Firnklang so großen Zuspruch fand“, zeigt sich Hannes Jochum, Geschäftsführer der Bergbahnen Brandnertal, zufrieden mit dem Auftakt ins Saisonfinale. „Alle teilnehmenden Lokale verzeichneten große Besucherzahlen – die vielfältigen Musikacts und die immer noch ausgezeichneten Bedingungen auf unseren Skipisten haben ihren Teil dazu beigetragen, dass sich unsere Gäste rundum begeistert zeigten.“

Jeden Sonntag Livemusik

Optimistisch sind die Bergbahnen Brandnertal auch was die kommenden Wochen bis zum Saisonende anbelangt: „Unsere Gäste dürfen sich noch den gesamten März immer sonntags auf die Kombination aus Schnee und Musik freuen – von Schlager über Rock bis hin zu elektronischer Musik ist für jeden Geschmack etwas dabei“, gibt Hannes Jochum Einblick in das Musikprogramm. Live auftreten werden kommenden Sonntag, 10. März, die Musikacts DJ Lux, Becks Company, Trio Sorgenfrei, Barfuaß ida Söck, Geri der Klostertaler, Trio Walserfeger, Tiroler Klang sowie Jury & Mike von Krauthobel. Verwöhnt werden die Besucher neben den musikalischen Genüssen auch mit kulinarischen Leckerbissen.

Egal ob mit Skiern oder Snowboard, mit der Bahn oder zu Fuß – die Gastronomiebetriebe des Brandnertals sind gut erreichbar. Neben der Palüdhütte, dem Bergrestaurant Goona, dem Alpengasthof Melkboden, dem Restaurant Unicorn und der Rufana Alp beteiligen sich am Firnklang auch das Niggenkopfstüble, die Skihütte Fuchsbau, Thommy’s Liftstüble und das Après-Ski Lokal Heuboda. Besucher können die Live-Musik mit einem gültigen Ski-Tages- oder Saisonticket der Bergbahnen Brandnertal bei kostenlosem Eintritt genießen: „Ob Partytiger oder Familien mit Kindern – dank der großen Abwechslung werden bei uns sicherlich alle bestens unterhalten: Von 11.30 bis 15 Uhr direkt in den Gastronomiebetrieben am Berg und ab 16 Uhr im Heuboda und in Thommy‘s Liftstüble herunten im Tal“, so der begeisterte Geschäftsführer abschließend.