Missen ganz privat: Selina aus Wald am Arlberg sucht gerne den Nervenkitzel

Vorarlberg / 02.04.2019 • 12:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Selina aus Wald am Arlberg ist begeisterte Motorradfahrerin. VN/Steurer

Bei Misswahl-Kandidatin Selina (19) darf es auch mal actionreich zugehen.

Tanja Schwendinger

Wald am Arlberg Langeweile kommt bei Selina aus Wald am Arlberg so schnell nicht auf. Wenn die 19-Jährige nicht gerade für die bevorstehende Matura büffelt oder sich auf die Wahl zur Miss Vorarlberg vorbereitet, verbringt sie ihre Zeit am liebsten beim Skifahren oder auf dem Sattel ihres Motorrades. „Ich habe den Führerschein gemacht und war sofort Feuer und Flamme. Jetzt fahre ich mit dem Motorrad täglich in die Schule“, erzählt die Schülerin der HLW Rankweil, die leidenschaftlich gerne den Nervenkitzel sucht. „Ich liebe Achterbahnen und werde demnächst auch meinen ersten Bungee-Jump machen.“

Musikalisch und reiselustig

Ruhigere Töne schlägt Selina gerne mit ihrer Gitarre an. „Ich spiele schon, seit ich ein Kind bin, und singe dazu.“ Doch das sind längst nicht alle Hobbys, die die Klostertalerin mit ungarischen Wurzeln ausübt. „Ich reise sehr gerne. Deswegen habe ich auch einen Erasmus-Aufenthalt in St. Tropez absolviert und mir als Straßenmusikerin mein Taschengeld verdient“, erzählt die Maturantin. Nach dem Schulabschluss strebt Selina ein Psychologiestudium an und möchte im Rahmen eines Work-and-Travel-Programms ins Ausland reisen. „Zum Beispiel nach Singapur.“ Doch erstmal steht die Wahl zur Miss Vorarlberg an. Wie sie die Jury überzeugen möchte, weiß sie schon genau: „Mit meiner positiven und fröhlichen Art.“

Darum möchte Selina aus Wald am Arlberg Miss Vorarlberg werden.

Die Vorarlberger Misswahl findet am 12. April, ab 19.30 Uhr, in der Messehalle 12 im Dornbirner Messequartier statt. Alle Tickets sind ausverkauft.