Pflanzen, Pflegen und Gießen stehen auf dem Stundenplan der Volksschule Altach

Vorarlberg / 20.06.2019 • 09:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die 4a-Klasse der VS Altach mit Lehrer Karl Büchel sowie Sieglinde Ettl und Gerd Thaler vom OGV Altach. EGLE

Die Klasse 4a und der OGV Altach unterhalten gemeinsam einen Schulgarten.

Altach Das eigene Gemüse daheim im Garten anpflanzen – früher allgemeine Lebensgrundlage, dann durch das Überangebot in Supermärkten in den Hintergrund geraten, entdecken viele wieder diesen persönlichen Luxus. Um auch Kindern dieses lebensnahe Lernen zu ermöglichen, wurde auf Initiative des Obst- und Gartenbauvereins Alt-ach (OGV) in Zusammenarbeit mit der Volksschule Altach ein Schulgarten angelegt. Die Gemeinde Altach stellte das nötige Grundstück zur Verfügung, die Gärtnerei Hartmann unterstützte die Aktion mit Setzlingen bzw. Saatgut.

Ende des Schuljahrs darf geerntet werden.
Ende des Schuljahrs darf geerntet werden.

Die Hauptakteure aber sind die Schüler der 4a-Klasse von Lehrer Karl Büchel. Die Anfrage des Vereins wurde von den Schülern mit Freude und Interesse aufgenommen, und so durfte jedes Kind bereits vor einigen Wochen sein eigenes Beet nach Lust und vor allem Geschmack mit Salat, Kohlrabi, Mairüble, Frühlingszwiebeln und Radieschen bepflanzen. Nun macht sich die Klasse einmal wöchentlich auf zum gemeinsamen Garten, wo es unter fachlicher Anleitung von Sieglinde Ettl und Gerd Thaler vom OGV dem Unkraut an den Kragen geht, denn die richtige Pflege eines Gartens steht ebenfalls auf der Agenda. Auch sonst sind die Kinder angehalten, regelmäßig bei ihrem persönlichen, mit Namensschild versehenen Beet vorbeizuschauen und die kleinen Pflänzchen entsprechend mit Wasser zu versorgen. Wenn dies aber einmal „vergessen“ wird, dann springen auch schon mal die Mitglieder des Vereins ein. Ziel der Aktion ist, den Kindern einen Bezug zur Natur und zu biologisch angebautem Gemüse zu ermöglichen. Das Projekt des OGV soll in den kommenden Jahren erweitert und jahresübergreifend saisonales Gemüse angebaut werden. Für die Schüler gibt es nun aber in den nächsten Wochen weiter harte Arbeit, aber zum Schulschluss wird dann jeder seine persönliche Ernte mit nach Hause nehmen dürfen. CEG

Yigit, Noah und Lena.
Yigit, Noah und Lena.
Jeder Schüler hat sein eigenes kleines Beet zu betreuen.
Jeder Schüler hat sein eigenes kleines Beet zu betreuen.
Amelie und Theresa.
Amelie und Theresa.